26. Mai 2021

# Topics
Folge Uns
Nachhaltigkeitsziele

SDG Nr. 9 – Industrie, Innovation und Infrastruktur

26. Mai 2021

Darin war sich die Staatengemeinschaft mit der Verabschiedung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele 2015 in New York einig: Nachhaltiges Wirtschaftswachstum, nachhaltige Produktion, nachhaltige Städte und nachhaltige Bildungs- und Gesundheitssysteme sowie damit eine ganze Reihe weiterer wichtiger Nachhaltigkeitsziele sind ohne funktionierende Infrastrukturen, intelligente Innovationen und eine leistungsfähige Industrie nicht denkbar.
Im Rahmen des SDG 9 sollen diese widerstandsfähigen Infrastrukturen aufgebaut, breitenwirksame, nachhaltige Industrie gefördert und Innovationen unterstützt werden.
Eine funktionierende Infrastruktur beinhaltet dabei nicht nur Straßen und Schienennetze, sondern ebenso lebenswichtige Grundlagen wie Strom, die Versorgung mit Wasser, die Erreichbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln oder Internet. Diese Faktoren bestimmen in der Folge beispielsweise den Zugang zu medizinischer Versorgung oder die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
Noch heute haben 16% der Weltbevölkerung keinen Zugang zu mobilen Breitbandnetzen.
Überdies sind eine zukunftsfähige Industrie, starke Unternehmen und Betriebe maßgeblich von widerstandsfähigen Infrastrukturen und nachhaltigen Innovationen abhängig. Gezielte Investitionen, Förderung und Forschung stellen sicher, dass heutiger Aufbau von Infrastruktur auch für künftige Generationen ihren Nutzen behält.
Speziell im Bereich „Green Tech“ spielt Deutschland international eine wichtige Rolle und zählt zu den innovativsten Staaten weltweit. Laut einer OECD-Studie landete Deutschland außerdem auf Platz sechs der nachhaltigsten Industrieländer.
Auf dieser Basis liegt das Hauptaugenmerk für Deutschland im Ziel 9 zunehmend auf den Bereichen Energie- und Verkehrswende, dem flächendeckenden Zugang zu guten Infrastrukturen (beispielsweise Zugang zu Breitband-Internet und Glasfaseranschlüssen) sowie der Förderung grüner Technologie und nachhaltiger Innovationen.
Dabei ist zu berücksichtigen, dass Ressourcen und Reichtum in der globalen Gesamtschau sehr ungleich verteilt sind. Förderung von widerstandsfähigen Infrastrukturen innerhalb des SDG 9 beinhaltet für Deutschland somit nicht nur die Förderung eigener Strukturen und Innovationen, sondern ebenfalls die Unterstützung einer produktiven Industrie und Industrialisierung in sogenannten Entwicklungsländern. Ein nachhaltiger globaler Wandel kann nur dann gelingen, wenn zusätzlich ein Wissenstransfer und Zugang zu aktueller Forschung und Entwicklung besteht.
90% der weltweiten Unternehmen werden als kleine und mittlere Unternehmen gelistet. Damit sind sie die größten Arbeitsplatzbeschaffer und haben ein sehr großes Potenzial, unsere Zukunft in Industrie und Gesellschaft aktiv und nachhaltig mitzugestalten.
Um Infrastruktur und Industrie nicht nur zukunftsfähig aufzubauen, sondern bestehende Strukturen ebenfalls nachhaltiger zu gestalten, ist das SDG 9 nicht nur an Großindustrie, Politik oder Infrastrukturunternehmen adressiert. Verbesserungen im Einzelnen, wie die effektivere Nutzung von Ressourcen, die Etablierung umweltfreundlicher Prozesse oder die Entwicklung und Nutzung von sauberen Technologien spricht alle Unternehmungen vom Einzelunternehmen bis zum globalen Großunternehmen an.
 
Quellen:
Die UN-Nachhaltigkeitsziele (bundesregierung.de)
Gründerin, CEO

© 2021von Pangoli Team GbR

Adresse


Pangoli Team GbR
Zeller Str. 14
77654 Offenburg